Einwurf 513: Presseförderung

Aktualisiert: 23. Jan.


Das neue Mediengesetz («Massnahmenpaket») taugt nichts; man muss es ablehnen. Die grossen Konzerne brauchen keine Staatskrücken, und für die füdlibürgerliche Volksverdummungsmission der lokalen Käseblätter ist jeder Steuerrappen zu schade. Die Demokratie ist nicht davon abhängig, in welche Kanäle kommerzielle Werbung fliesst. Das wäre ja schrecklich. (In den USA mag das zutreffen, aber das ist ja auch keine Demokratie, sondern eine Gelddiktatur.)


Aktuelle Einträge
Kategorien
Archiv