© 2019 PELESP GmbH

PELESP GmbH
Wannenstrasse 8E
CH-8800 Thalwil
+41 44 720 12 73

mail@pelesp.ch

Disclaimer            Impressum

WPK-BLOG

„Die Welt muss Seele haben“

29.09.2019

Das ist mittlerweile sonnenklar: Donald Trump hetzt alle aufeinander los, damit letztlich jeder Einzelne auf ihn angewiesen ist. Darum unterhält er auf den Latrinenwegen auch ausgezeichnete Beziehungen zu jenen Schurken, welche er vordergründig als Erzfeinde bezeichnet, und alle fallen darauf herein. «Teile und herrsche» nennt man das, oder besser noch: «Twitterterrorismus».

Besonders stark wirkt Trumps Spaltpilzgift jetzt in Grossbritannien. Wegen dem Brexit versinkt das Land in einem tiefen Morast und schafft es nicht mehr, sich daraus zu befreien. Dabei gibt es hier nur eine Lösung: Die Brexit-Abstimmung wiederholen. Die Leute sollen die Gelegenheit erhalten, sich die nationalistische Vergiftung wieder abzustreifen, die man ihnen aufgeschwatzt hat, und in der EU zu bleiben. Oder sie bestätigen, dass sie diese Vergiftung tatsächlich wollen, treten definitiv aus und geniessen den tiefen Morast. Durch einen vertragslosen Brexit natürlich, denn die EU bewegt sich zu Recht nicht mehr. Die...

26.09.2019

Aufgrund eines Gerichtsurteils dürfen die britischen Parlamentarier jetzt wieder in ihrem Unterhaus herumblöken («Nnjääää!»). Es ist ja schön, wenn die Gerichte noch wirkungsvoll für Ordnung sorgen können, doch als Boris Johnson die «Mutter aller Parlamente» in die Zwangsferien geschickt hat, war das nicht unbedingt sein schlechtester Entscheid. Diese Abgeordneten haben ja jahrelang ganz klar vordemonstriert, wie unfähig sie sind, ihr Land aus der Brexit-Kloake wieder heraus zu lotsen, wohin auch immer.

Aber das hat man halt von der kindischen Parteienwirtschaft, und was in Grossbritannien jetzt vorgeht, spielt sich auch in vielen anderen Staaten ab. Man merkt es einfach nicht so schnell, es sei denn, es komme, wie manchmal in Italien, gleich zu einer Schlägerei. In Israel wählen sie ja bald alle 3 Monate ein neues Parlament. Auch das ist ein Kasperletheater, worauf man lieber verzichten würde. In Österreich wird es kaum viel besser herauskommen, und wie das Parlament in der Schweiz die...

26.09.2019

Wissen Sie, wann die Gleichstellung von Mann und Frau wirklich erreicht ist? Wir haben da einen ganz einfachen und bestens messbaren Lösungsvorschlag: Wenn die Verurteilungsraten für egal welche Verbrechen haargenau dieselben sind (also 1 zu 1 oder je 50%). Viel Vergnügen beim Philosophieren.      

25.09.2019

Jetzt wissen wir endlich, warum Herr Thiam und seine Kaste jedes Jahr mindestens 10 Millionen absahnen müssen. Denn die Überwachung und Verfolgung neidischer Feinde ist nicht gratis, und von denen gibt es bekanntlich Unmengen. Auch die grossen Bäume, die man seinen Nachbarn vor die Nase pflanzt, kosten viel Geld, wie überhaupt alle Rechnungen, die man seit dem Kindergarten mit sich herumschleppt.

Also Eltern, schaut genau hin, wie sich euer Sohn am Sandhaufen aufführt. Früh übt sich…., denn wenn auch er einmal ein Konzernchef werden und 10 Millionen einsacken soll, dann geht das nur, indem ihm schön gezeigt wird, wie man den anderen Bubeli dort möglichst viel Dreck in die Augen schleudert.      

25.09.2019

«Wahlkämpfer und Staatsterroristen aller Länder, vereinigt euch, hier spricht Mark Zuckerberg.»

«Wollt ihr die totale Verblödung?»

«Ja, ja, ja! Voll, super, geil, mega, cool, krass!»

«Wollt ihr die totale Verstrahlung?»

«Ja, ja, ja! Voll, super, geil, mega, cool, krass!»

«Wollt ihr die totale Verfettung?»

«Ja, ja, ja! Voll, super, geil, mega, cool, krass!»

«Wollt ihr die totale Verkrüppelung?»

«Ja, ja, ja! Voll, super, geil, mega, cool, krass!»

«Wollt ihr die totale Erblindung?»

«Ja, ja, ja! Voll, super, geil, mega, cool, krass!»

«Wollt ihr die totale Überwachung?»

«Ja, ja, ja! Voll, super, geil, mega, cool, krass!»

«Wollt ihr den totalen Burnout?»

«Ja, ja, ja! Voll, super, geil, mega, cool, krass!»

«Wollt ihr die totale Vereinsamung?»

«Ja, ja, ja! Voll, super, geil, mega, cool, krass!»

«Wollt ihr die totale Depression?»

«Ja, ja, ja! Voll, super, geil, mega, cool, krass!»

«Wollt ihr die totale Versklavung?»

«Ja, ja, ja! Voll, super, geil, mega, cool, krass!»

«Wollt ihr die totale Rohstoffplünderung?»

«Ja, j...

25.09.2019

Früher waren alle jene, welche über viel Macht und Geld verfügten, automatisch auch Respektspersonen. Sie konnten sogar Massenmörder sein. Mit den Weltkriegen und dem Totalitarismus des 20. Jahrhunderts änderte sich das insofern, als zusehends nur noch angelsächsische Kriegsgurgeln wie Churchill oder Kennedy als Vorbilder durchgingen, und mit der 68er-Bewegung schafften es dann erstmals Widerstandsfiguren wie Mahatma Gandhi oder Martin Luther King (und später Nelson Mandela) zur Respektsperson. Heute denken wir vor allem an Freiheits- und Gerechtigkeitshelden wie Edward Snowden oder Pia Klemp, die Flüchtlingskapitänin. Wir wollen nicht, dass die ganze Welt moralisch so kaputtgeht wie sie es in Texas und in Australien bereits ist. Auch auf Mugabe, Ortega und Co. fallen wir nicht mehr herein.

Klar sind die Mächtigen und die Reichen auch noch da, aber bei denen ist der Lack jetzt ab. Viele sind ja ganz einfach Grosserben oder Arschlecker, die in «gemachten Nestern» herumschmarotzen. Sie mü...

23.09.2019

Thema Klima: Wer nicht gerade einem totalen CVP-Wischiwaschi verfallen ist, der befasst sich jetzt primär mit Umweltabgaben. Die seien asozial, heisst es jeweils zwar schnell, denn die seien für alle gleich hoch würden so den armen Leuten praktisch das Reisen verbieten. Doch das sehen wir natürlich völlig anders, denn das ist Steinzeitideologie aus der Tourismusbranche und von anderen Profiteuren von schwachsinnigen Flügen und überflüssigen Autofahrten. Auch die Nahrungs- und Genussmittelpreise sind überall gleich und fallen im Familienbudget viel mehr ins Gewicht. Oder sollen vielleicht Käse und WC-Papier unterschiedliche Preise haben, je nach Vermögen und Einkommen der Konsumenten? Das wäre wenigstens konsequent, und mit M-Budget, Caritas-Laden oder Tischleindeckdich ist es ja bereits ein bisschen so.

Aber grundsätzlich führt das zu herzlich wenig bis gar nichts. Denn den Finanzausgleich zwischen Arm und Reich schafft man dort, wo die grossen Brocken sind und wo dieser Ausgleich unkom...

20.09.2019

Künstliche Intelligenz und Digitalisierung in drei Sätzen: 1) Ich bin ein Roboter und kommuniziere nur noch elektronisch. 2) Ich will niemanden sehen, niemandem zuhören, niemanden riechen und vor allem niemanden berühren. 3) Just fuck yourself and buy your kids online.

20.09.2019

Zweifellos werden weltweit unzählige Frauen nach wie vor benachteiligt, belästigt, geplagt und getötet, aber gleichzeitig befinden sich ebenso unzählige Frauen bereits auf der Überholspur. Sie werden von engagierten Lehrerinnen lanciert, sie sind die besseren «Schüler», sie stürmen die Hochschulen und sie erobern Kaderstellen. Nur «ganz oben» trifft man sie eher selten, aber das hat auch damit zu tun, dass sich viele von ihnen nicht mit dem (legalen und illegalen) organisierten Verbrechen auseinandersetzen wollen. (Ausser man heisst Hillary Clinton oder Ursula von der Leyen.) Es reicht ihnen völlig aus, eine «normale Superwoman» zu werden, von denen es jetzt auch immer mehr gibt. Die leben dann irgendwie so:

Mit 4 Kindern, 4 Hunden, 4 Pferden, 4 Autos (SUV, Van, Porsche, Elektro-VW), einer Villa am See und je einem Ferienhaus in den Bergen und am Meer. Nebenher haben sie einen harten 150%-Rundumdieuhr-Job mit zahllosen Auslandterminen und einen Ehemann mit einem nicht minder anstrengend...

19.09.2019

Wenn von «unheiligen Allianzen» die Rede ist, dann befinden wir uns meistens im parlamentarischen Links-Rechts-Kindergarten. Da haben sie zum Beispiel gemeinsam ein Projekt versenkt, weil es den einen «zu weit» und den anderen «zu wenig weit» ging. Der eidgenössische Kuhhandel ist also nicht zustande gekommen. Oder die Nationalisten und die Kapitalismuskritiker verbünden sich gegen die europäische Integration, die Tierschützer wettern mit der Bauernlobby gegen billiges Fleisch aus dem «Ostblock» usw.

Aber das ist folkloristischer Kitsch. Für echte «unheilige Allianzen» braucht es zwei oder mehrere Monstren, die sich so lange gegenseitig hochschaukeln, bis alles, was noch nach Freiheit und Gerechtigkeit riecht, auf der Strecke geblieben ist. Darnach gehen sie direkt aufeinander los und machen die ganze Welt kaputt. Das ist die Strategie des Hitler-Stalin-Pakts. Beispiele:

  1. China, Russland und die USA polemisieren und polarisieren zu Lasten von Europa;

  2. Nazis und religiöse (jüdische...

Please reload

Please reload

Aktuelle Einträge
Kategorien
Archiv