PELESP

Aufgrund zahlreicher längerer Abwesenheiten und anderer Aktivitäten des Geschäftsführers blieb und bleibt die Firma in den Jahren 2018 bis 2020 inaktiv. Die nächsten Marktauftritte sind im Jahr 2021 vorgesehen.

BÜCHER

Im Mai 2019 ist das vorläufig letzte Buch von Adrian Kübler erschienen: Die Wochenblogs 2013-2017 als Sammelband unter dem Titel "Der Weg aus der Knechtschaft II". Darin integriert sind die beiden Erzählungen "Der Bürgerbrief" (an ein Aussenministerium) und "Lehrer Lämpels Irrfahrt von Bologna nach Pisa" (geistig gesponsert von einer Pädagogischen Hochschule).

Diese drei neuen Bücher sollen, so Gott will, in den Jahren 2021 bis 2023 erscheinen:

- Eine Serie von Kurzerzählungen aus dem «globalen Alltag»;

- Das «Sachbuch» «Die Welt muss Seele haben», eine kompakte Darstellung der «WPK-Philosophie». Sie führt durch das «Gedankengebäude» hinter den Geschichten und Konzepten der bis dahin publizierten Texte (Bücher ab 2005, Blog-Sammlungen ab 2008 und Blog-Einwürfe ab 2018);

- Die Biografie eines Lebenskünstlers des 21. Jahrhunderts.

Später werden Sie illustrierte Reiseberichte aus verschiedenen aussereuropäischen Erdteilen lesen können, einen «Gattungsmix» aus Tagebucheinträgen, Theaterszenen, Gedichten und Fachartikeln.

ABSTIMMUNGSEMPFEHLUNGEN

Hier befinden sich die von Konzernen, Parteien und Moralaposteln unabhängigsten Abstimmungsempfehlungen, die man sich vorstellen kann: Keine falschen Rücksichten, keine taktischen Fallen, kein Machiavellismus, keine Halbwahrheiten, kein Links-Rechts-Kindergarten, keine Zwangsparolen und keine Kuhhändel, sondern nichts als Meinungsfreiheit und gesunder Menschenverstand.

29. NOVEMBER 2020

SCHWEIZ

 

Volksinitiative «Für verantwortungsvolle Unternehmen – zum Schutz von Mensch und Umwelt»: JA

Begründung siehe Blog-Einwurf Nr. 358 nebenan.

Volksinitiative «Für ein Verbot der Finanzierung von Kriegsmaterialprodukten»: JA

 

Was wir auf privater Basis erfolgreich betreiben, muss auch auf staatlicher funktionieren. Es gibt bessere Investitionen als Kriegsmaterial. Wir wollen auch keine «Blutrenten». Wer in der Waffenindustrie beschäftigt ist, ist selber schuld und braucht keine staatliche Unterstützung. Existenziell gefährdet ist eh niemand, denn die Kriegsgurgeln und Waffennarren sterben sicher nicht sofort aus, wenn diese Initiative angenommen wird. Da haben deren Gegner wohl Recht.

 

GEMEINDE THALWIL

 

Schulanlage Berg und Feld, Umbau und Erweiterung: JA

Schulanlage Berg und Feld, Veranstaltungsinfrastruktur: JA

Bei der Bildung sparen wir nie, ausser man erhält eine überrissene Luxuslösung aufgetischt. Für Berg und Feld wird sogar eine Durchgangsstrasse geopfert, und das ist ja schon fast eine Sensation. Für den Mehrzweck-Zusatzkredit sprechen die Synergien mit der Schule und das Multipack Bühne-Technik-Mobiliar-Küche. Man kann hier aber auch dagegen sein, denn unterbenutzte Veranstaltungsräume hat es in der Gemeinde eigentlich schon genug.

 

 

 

​Generelle Verhaltensempfehlung 1: Möglichst immer Position beziehen, d.h. entweder JA oder NEIN stimmen (Ausnahmen siehe Empfehlungen 2 und 3).

 

Generelle Verhaltensempfehlung 2: NICHT abstimmen, wenn es aus welchen Gründen auch immer um völlig belangloses oder selbstverständliches Zeug geht. Dafür gibt es Amtsstuben. Man kann die direkte Demokratie auch zerstören, indem man das Volk mit Hafenkäse abserviert und die grossen Sachen an ihm vorbeischmuggelt.

Generelle Verhaltensempfehlung 3: LEER stimmen, wenn zwar dringender Reformbedarf herrscht, die Lösungsvorschläge aber durchs Band überhaupt nichts taugen.

© 2020 PELESP GmbH

PELESP GmbH
Wannenstrasse 8E
CH-8800 Thalwil
+41 44 720 12 73

mail@pelesp.ch

Disclaimer            Impressum