Einwurf 256: Der Corona-Messias

Coronakrise: Die parlamentarischen Schwätzer, die meinen, die Demokratie für sich gepachtet zu haben, geben keine Ruhe. Sie rotten sich zusammen und verhalten sich entsprechend «unvorbildlich» (Ansammlungen). In ihren Äusserungen zum Krisenmanagement sind sie bis jetzt aber auffallend brav geblieben. Einzige Ausnahme: Der Steinzeitnationalrat Christoph Blocher. Als hätte die ganze Welt ausgerechnet auf einen Messias seiner Art gewartet. Er soll doch bitte endlich seine Karriere als «feindeidgenössischer» Spaltpilz und Unruhestifter abschliessen und in ein Altersheim verschwinden.

Aktuelle Einträge
Kategorien
Archiv