Einwurf 292: Die Coronalektion Nr. 3


Es heisst, die Frauen gehörten zu den Hauptleidtragenden der Coronakrise. Wie halt bei allen Krisen. Als Working Poor neben Homeoffice und Homeschooling noch zu den Hunden und Katzen schauen, die Eltern aufmöbeln und den Ehemann aushalten: Das ist tödlich. Besonders der Ehemann, heisst es, sei eine riesige Belastung: Faul, mürrisch, gelegentlich aggressiv und im schlimmsten Fall sogar gewalttätig. Wahrscheinlich auch wieder wegen Gendefekten, die man mit moderner Medizin nun eigentlich wegkorrigieren müsste.

Andererseits gibt es, damit zusammenhängend, viele Männer, deren Ehefrauen immer und überall alles besser wissen, und zwar nicht zu 99,9, sondern zu 100,0 Prozent. In den engen Räumen des Corona-Lockdowns ist auch das nicht wahnsinnig romantisch. Vielleicht ist die Perfektionssucht ebenfalls auf einen Gendefekt zurückzuführen.

Aktuelle Einträge
Kategorien
Archiv