Einwurf 442: Die Frauen von Afghanistan


20 Jahre Kolonisierung für die Füchse: Die Taliban sind zurück. Ein Beweis mehr, dass bei solchen Manövern die Schüsse hinten hinaus gehen. Gesellschaftliche Reformen, die nicht von unten kommen, sind nichts wert. Abgesehen davon geht es den Amerikanern ja gar nie um gesellschaftliche Reformen, sondern nur um Waffen, Rohstoffe und andere Geschäfte (siehe Blog-Einwurf 441). Auf solche «Freunde» kann man sich nicht verlassen, auf sich selber hingegen schon, sofern man das will.


«Ganz unten» sind in Afghanistan vor allem die Frauen. Wenn jetzt nur 20 Prozent von ihnen sofort konsequent streiken und/oder auswandern, steht das Land still. Also los mit dem zivilen Ungehorsam! Sie können diese 20 (oder mehr) Prozent unmöglich einsperren, foltern oder umbringen, ohne sich selber aus dem Verkehr zu ziehen.

Aktuelle Einträge
Kategorien
Archiv