Einwurf 472: Scheidungen sind geil


Hans: Jetzt haben sich Heidi und Peter bereits wieder scheiden lassen.

Fritz: Es gibt eben Leute, die das gerne machen. Ich gehöre nicht zu denen.

Hans: Ich auch nicht. Das wäre mir viel zu aufwändig. Ich bin ja schon zu faul, die Hypothek und die Krankenkasse zu wechseln, und im Vergleich zu einer Frau sind das Peanuts.

Fritz: Ach so, ich verstehe, dann ist die Frau für dich ganz einfach ein etwas komplizierteres Geschäft.

Hans: Das ist die bösartige Schlussfolgerung. Ich pflege nur holistische Beziehungen. Banken und Versicherungen, die ich nicht von Herzen liebe, kommen für mich nicht in Frage.

Fritz: Du gehst mit denen also auch ins Bett.

Hans: Ach so, ich verstehe, dann ist die Frau für dich ganz einfach eine menschliche Sexpuppe.

Fritz: Das ist die andere bösartige Schlussfolgerung. Auch ich pflege holistische Beziehungen, nur sind die wohl ein bisschen weniger ehrgeizig als deine.

Hans: Egal, Hauptsache, man hat kein Theater mit bornierten Behörden und geldgierigen Anwälten.

Fritz: Es gibt eben Leute, die auch das gerne haben. Sonst gäbe es solche Schmarotzer gar nicht.

Aktuelle Einträge
Kategorien
Archiv