Einwurf 474: Vom Brot allein

Aktualisiert: Okt 25


In der Bibel (5. Mose 8,3) steht, der Mensch lebe nicht vom Brot allein. Das scheint aber nicht immer zu stimmen, denn viele Leute, die in einem Restaurant auf ihren Hauptgang warten müssen, stopfen sich in dieser Zeit einfach Brot in den Hals. Je länger die Wartezeit dauert, desto grösser wird die Unmenge Brot, die sie verschlingen, und wenn der Hauptgang endlich eintrifft, könnten sie eigentlich schon mit vollem Bauch wieder nach Hause gehen. Statt ein Vermögen für Fleisch, Teigwaren und Torten auszugeben, was sie dann noch mit Ach und Krach herunterwürgen, sofern sie es nach drei Bissen nicht einfach stehen lassen.* Klar hat man zuvor auch zur Suppe und zum Salat nochmals viel Brot gegessen. Suppe und Salat ohne Brot: Das geht doch nicht, nein nein.


Im Behindertenlager jedenfalls war der Brotkorb jeweils schon nach zwei Minuten wieder leer, und nach Suppe und Salat assen nur noch jene mit BMI 30+ einigermassen «normal» fertig. Wenn man die Brotkörbe jedoch verhindern oder entfernen wollte, hiess es von der Leitung, die Behinderten seien in den Ferien und da dürfe man sie nicht genussfeindlich schulmeistern. (Obwohl sich die Angehörigen nachher beschwerten, man habe die Feriengäste für sportliche Aktivitäten angemeldet und nicht in eine Säulimast.)


Der Brotwahn manifestiert sich auch im Gipfelizwang. Sitzungen, Seminare, Tagungen, Klausuren usw. ohne Gipfeli sind ganz einfach unvorstellbar. Wer die nicht auftischt, gilt sogar als unverbesserlicher Geizkragen. Egal, wie viel aufgebackener Plunder schliesslich unberührt bleibt. Das Brot ist ja auch ein wesentlicher Bestandteil des Food Waste.* Weggeschmissenes Brot gehört zum postmodernen Alltag. Es gibt kaum jemanden, der nicht chronisch zu viel Brot einkauft und den Überschuss den Enten, Schwänen und anderen Tieren zum Frass vorwirft, obwohl das denen überhaupt nicht guttut.


Wenn es stimmt, dass Brot (oder Weizen) dumm macht, dann haben wir es hier eben mit einem richtigen Teufelskreis zu tun. Vom Brot allein kann man nicht leben, da hat die Bibel Recht. Sicher ist aber, dass der Mensch ohne masslosen Brotkonsum nicht leben will. Ausser man nimmt ihm, nicht wie im Behindertenlager, in seinem eigenen Interesse das Brot noch rechtzeitig weg.


* Auch darauf können Sie übrigens Gift nehmen: Wenn für drei kleine Kinder drei volle Teller Pommes Frites gebucht werden, landet mindestens ein Drittel der Gesamtmasse im Güsel.

Aktuelle Einträge
Kategorien
Archiv