Einwurf 500: Altersvorsorge


In der ganzen Auseinandersetzung um die Altersrenten ist es eigentlich erstaunlich, dass noch niemand gefordert hat, die hochbürokratische, dem Kasinokapitalismus ausgelieferte Zweite Säule abzuschaffen bzw. sanft auslaufen zu lassen und stattdessen die beiden anderen Säulen zu stärken. Die Zweite Säule funktioniert ja schon lange nicht mehr so, wie sie einst gedacht war, und das kann nur noch schlimmer werden, egal wie jetzt daran herumgeflickt wird. Auch bei der weniger umstrittenen Ersten Säule ist es mit den Ergänzungsleistungen inzwischen nicht mehr viel anders; dazu kommen Krankenkassen-Prämienverbilligungen, Senioren-GA und dergleichen mehr.


Das individuelle Zwangssparen für das Alter hat durchaus Sinn, sofern es ausschliesslich im Rahmen der (bisherigen) Dritten Säule geschieht, wo die Versicherungsnehmer dann auch selber entscheiden können, wie sie ihr Kapital anlegen wollen. Der Staat muss einfach dafür sorgen, dass dieses Geld dann nicht auf Nimmerwiedersehen Richtung Hedge Funds oder Private Equity verschwindet.

Aktuelle Einträge
Kategorien
Archiv