Einwurf 507: Lebenskunst, gratis


Sie fühlen sich nicht wohl in Ihrer Haut? Sie buchen teure Workshops, engagieren noch viel teurere Coaches und lesen Beratungsbücher bis zur Vergasung, aber es bessert sich trotzdem nichts? Dann ist es vielleicht Zeit, sich von dieser kommerziellen Besserwisserei zu verabschieden und sich der schlichten Tipps zu erinnern, welche uns vier Geistesgrössen hinterlassen haben. Sie kosten keinen Cent, aber ihr Nutzen ist unermesslich:


1) «Wenn man sein Land regieren will, muss man als Erstes seine Familie in Ordnung halten. Wenn man seine Familie in Ordnung halten will, muss man als Erstes seinen Charakter bilden. Wenn man seinen Charakter bilden will, muss man als Erstes das rechte Herz haben. Will man das rechte Herz haben, dann muss man als Erstes aufrichtig denken. Will man aufrichtig denken, dann muss man als Erstes zur Einsicht gelangen». (Konfuzius)


2) «Gehe nicht nach draussen, kehre in dich selbst ein; im inneren Menschen wohnt die Wahrheit». (Augustinus)


3) «Lieber ein Narr sein auf eigne Faust, als ein Weiser nach fremdem Gutdünken». (Nietzsche)


4) «Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie». (Beethoven)


Aktuelle Einträge
Kategorien
Archiv