Einwurf 528: «Lockerungen»


Nun haben die rechtsextremen Radaubrüder ihre Idiotenfreiheiten wieder und können sich endlich unbeschränkt gegenseitig anstecken. Das haben sie doch schon immer gewollt, und uns soll es recht sein: Je effizienter sie sich untereinander invalidisieren und umbringen, desto besser. Die zivilisierte Mehrheit weiss inzwischen ja sehr gut, wie sie sich schützen muss. Es gibt keinen Grund mehr, sich gross aufzuregen.


Andererseits fragt man sich, was die Neonazis nun noch durch die Strassen treibt, wo die «Berset-Massnahmen» praktisch alle weg sind. (Was Öffentlicher Verkehr und Kulturinstitutionen sind, wissen sie ja gar nicht.) Egal, Hauptsache, die «Antifa» schlägt konsequent zurück. Das schwarz-braune Geschwür soll sich in der Zentralschweiz verschanzen und nicht unsere schönen Städte versauen.

Aktuelle Einträge
Kategorien
Archiv