Einwurf 558: USA, Schweiz und Moral


Aus den USA kommt der Vorwurf, die Schweiz sei ein korrupter Saustall. Wenn sie dabei an die «Elite» der Treuhänder, Anwälte und Consultingfirmen denken, haben sie natürlich Recht. Andererseits sind die Amerikaner ja wohl die Letzten, welche dazu legitimiert sind, dem Rest der Welt moralische Lektionen zu erteilen. Sie sollen gefälligst zuerst in ihren eigenen Sauställen aufräumen, sowohl im Inland als auch weltweit. Solange Pentagon, Wall Street, Silicon Valley, CIA, NSA und Konsorten rund um den Globus nichts als Chaos, Hungersnöte und Genozide veranstalten und Terroristen und Totalitaristen geradezu systematisch beflügeln, überzeugen die Amerikaner doch keinen einzigen, der noch einigermassen ordentlich tickt. Kurioserweise tickt ja auch die genannte helvetische «Elite» mindestens so amerikanisch wie Xi Jinping (wirtschaftlich) und Putin (militärisch).


Aktuelle Einträge
Kategorien
Archiv