Einwurf 566: Der Ausweg: Die Eurasiatische Union

Aktualisiert: 29. Mai


Selenskyj will verhandeln, aber nur über den vollständigen Rückzug aller russischen Truppen aus der Ukraine. Das ist Unsinn, denn darüber kann man nicht verhandeln; dieses Ziel kann nur militärisch erreicht werden. Doch Selenskyj weiss, dass er die genetisch deformierten Amokläufer, d.h. die angelsächsischen Gelddiktatoren, Waffen-, Schiess- und Kriegsfanatiker mit ihren nützlichen NATO-Idioten, hinter sich hat.


Nun kommt der knapp hundertjährige «Power-Balancer» Kissinger und meint, der Friede sei nur mit ukrainischen Gebietsabtretungen an Russland möglich. Das ist zwar eine erfreuliche «Zweitmeinung» aus dem Reich des Bösen, für die Ukraine aber wohl ein No-Go. Verhandlungen müssen eine ganz andere Richtung einschlagen: Die einer Eurasiatischen Union (EAU) nach dem Muster der EU. Gebildet wird sie durch Russland, Belarus und die Ukraine. (Allenfalls noch Kasachstan, Aserbaidschan, Georgien und Armenien; Moldawien sehen wir eher in der EU als in einer EAU.) Da sich für die Hauptstadt dieser Union keine «Benelux-Lösung» anbietet, müsste man im Dreiländereck einen «Bundesdistrikt» aus dem Boden stampfen, ein Symbol für den «Neuanfang». (Tschernobyl!)


Das Hauptthema der Verhandlungen wäre dann die Frage, wie die Hoheiten verteilt werden, was also «vergemeinschaftet» werden und was bis auf Weiteres national bleiben soll. Letztlich geht es ja darum, dass der Staat Ukraine nicht mehr bedroht ist und dass die Russen die weltweit in jeder Hinsicht extrem aggressiven und geisteskranke Gräueltaten provozierenden Angelsachsen vom Hals haben. Dass die Völker (und die Gesinnung ihrer Oligarchen) der «EAU» einander viel näherstehen als sie alle denjenigen der EU (ausser vielleicht Bulgarien) ist ja wohl von vornherein klar.


(Von den östlichen Minderheiten in Moldawien und im Baltikum und den westlichen in der Ukraine und in Georgien sprechen wir hier nicht; es geht primär einmal um die Staaten in der aktuellen «völkerunrechtlichen» Ausgestaltung.)



Aktuelle Einträge
Kategorien
Archiv