Einwurf 386: Nationalbankmilliarden


Die Nationalbank stemmt Milliarden- und bald wohl noch Billionengewinne, will aber nichts zur Corona-Krisenbewältigung beitragen. Sie müsse auf die Währung und die Teuerung aufpassen, sagt sie. Aber das geschieht ja nicht einfach so. Letztlich geht es nämlich darum, dass die Wirtschaft gut funktionieren kann. Dazu gehört aber auch die Sicherung der Kaufkraft der Bevölkerung.


Es ist zwar sehr gut, dass die Nationalbank dem Zugriff der Parteiidioten im Parlament und in der Regierung entzogen ist. Aber eine kleine Horizonterweiterung im Krisenmanagement würde ihr nicht schaden, notfalls halt doch per Gesetz. Die Milliardengewinne hat man schliesslich auch mit Wertschriften gemacht, welche von der Krise profitierten.

Aktuelle Einträge
Kategorien
Archiv

© 2020 PELESP GmbH

PELESP GmbH
Wannenstrasse 8E
CH-8800 Thalwil
+41 44 720 12 73

mail@pelesp.ch

Disclaimer            Impressum